Behandlung von Schmerzzuständen

Die medikamentenfreie Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen erfolgt in meiner Praxis mit dem Medi-Taping, der Dorn-Methode oder Akupunktur.

Da in den meisten Fällen Schmerzen (auch) muskulär bedingt sind, wird zunächst die Statik geprüft und Beinlängendifferenzen und Fehlstellungen im Bereich der Gelenke werden korrigert.

Bei akuten oder chronischen Schmerzen kann auch die Neuraltherapie Anwendung finden.
Bestehen die Schmerzen aufgrund einer Grunderkrankung wie Rheuma, Borreliose, starkem Übergewicht, o.ä., kann eine zusätzliche Behandlung mit Heilpflanzen sinnvoll sein.
Nach einer ausführlichen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung entscheide ich mit Ihnen gemeinsam die entsprechende Behandlungsform.

Medi-Taping

Medi-Taping wird bei akuten und chronischen Schmerzen im Bewegungsapparat angewandt. Nach einer Anamnese wird zunächst die Statik geprüft und evtl. Beinlängendifferenzen korrigiert, da Schmerzen im Bewegungsapparat häufig mit Fehlstellungen in der Statik einhergehen. In den indizierten Bereichen werden anschliessend die medizinischen Tapes    („Klebebänder“) angebracht. Diese wirken schmerzlindernd, bewirken bei jeder Bewegung eine Massage der betroffenen Körperteile und wirken – ähnlich wie die Akupunktur- energetisch auf das Nervensystem. Die Tapes verbleiben bis zu einer oder zwei Wochen auf der Haut und können so ihre Wirkung langsfristig entfalten.

Dorn-Methode: Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dieter Dorn

Ziel der Dorn-Therapie ist das Lösen von Fehlstellungen oder Blockaden im Bereich des Beckens, der Wirbelsäule und den angrenzenden Gelenken. Bei Rückenschmerzen sind in der Regel Blockaden oder Verschiebungen in diesen Bereichen festzustellen. Zu Beginn der Behandlung wird die Beinlänge überprüft und evtl. korrigiert. Anschließend werden die Positionen der Beckenknochen, des Kreuzbeins und der Wirbel überprüft und bei vorhandenen Blockaden sanft gelöst: durch die Aktivität der körpereigenen Muskulatur. Ohne Rucken und Knacken werden Fehlstellungen im Becken etc. gelöst, sanft gleitet der zuvor blokierte Wirbel in seine ursprüngliche Position.

Da Wirbelblockaden nicht nur Schmerzen verursachen, sondern auch Nervenimpulse stören können, kann die Dorn-Methode auch bei anderen gesundheitlichen Problemen helfen.

Akupunktur

Die Akupunktur stammt aus der Chinesischen Medizin und findet auch bei uns immer mehr Verbreitung. Entlang der Meridiane, der Energiebahnen in unserem Körper, gibt es die Akupunkturpunkte, die mit sehr dünnen Nadeln stimuliert werden. Die Akupunktur findet Anwendung bei akuten und chronischen Krankheiten und Schmerzzuständen. In bestimmten Situationen z.B. Prüfungsstress, Nikotinentwöhnung oder Schmerzen können Dauernadeln sinnvoll sein.